Oz

TV-Serie | USA 1997 | 55'

  • Samstag, 13. Juni 1998 20:00 Uhr

Tom Fontana und Oscar-Gewinner Barry Levinson (RAIN MAN, SLEEPERS), die Macher von HOMICIDE: LIFE ON THE STREET, haben in der Gefängnisserie OZ einen klaustrophobischen Schwerverbrecher- und Soziopathen-Kosmos in klinischem Ambiente entworfen. »Emerald City« heißt der Hochsicherheitstrakt, in dem die Gefängnisleitung ein ehrgeiziges Pilotprojekt in modernem Strafvollzug durchführt. Der explosive Mix aus »White Supremacists« und schwarzen Fundamentalisten, aus aggressiver Homosexualität, Sadismus und ohnmächtigem Ausgeliefertsein zieht jedoch unweigerlich Spannungen nach sich, die in nackter Gewalt eskalieren. Der Verzicht auf nervöse Schnittfrequenzen führt den Schwerpunkt der Serie zurück auf Figuren und Plots. Darüber hinaus hat der late-night Sendeplatz im Pay-TV Autor Tom Fontana mit weitgehenden dramaturgischen Freiheiten ausgestattet. Ästhetisch ausgefeilt, mit erstklassigen Darbietungen: »Stylish, witty and harsh, OZ is a sentence worth serving« (Time Out New York). Die Erstausstrahlung auf HBO erntete außerordentlich positive Kritiken und Top-Ratings.

Director
Darnell Martin, Uli Edel et al.
Script
Tom Fontana
Photography
Jean de Segonzac, Alex Zakrzewski
Editors
Cindy Mollo, Sue Blainey
Sound
Bruce Litecky
Music
Steve Rosen
Production Design
Gary Weist
Principal Cast
Ernie Hudson, Terry Kinney, Rita Moreno
Executive Producers
Barry Levinson, Tom Fontana
Co-Executive Producer
Jim Finnerty
Co-Producer
Debbie Sarjeant

Domestic Sales

Rysher Entertainment

Ausgewählte Filmografie Barry Levinson

DINER (1982), THE NATURAL (1984), YOUNG SHERLOCK HOLMES (1985), TIN MEN (1987), GOOD MORNING, VIETNAM (1987), RAIN MAN (1988), AVALON (1990), BUGSY (1991), TOYS (1992), HOMICIE: LIFE ON THE STREET (episodes GONE FOR GOODE and THE GAS MAN, 1993), JIMMY HOLLYWOOD (199), DISCLOSURE (1994), SLEEPERS (1996), WAG THE DOG (1997), SPHERE (1998)