SALÒ – 120 TAGE VON SODOM

Pier Paolo Pasolini | SALÒ O LE 120 GIORNATE DI SODOMA | Spielfilm | I, F 1975 | 116’ | Italienisch mit deutschen UT

  • Mittwoch, 10. Oktober 2018 20:00 Uhr

1785 in den Kerkern der Bastille verfasst, nie vollendet und bis heute umstritten, das Manuskript 120 TAGE VON SODOM des Marquis de Sade ist ein gutes Beispiel für jene Werke, die auch über Jahrhunderte hinweg nichts von ihrer formalen und inhaltlichen Brisanz eingebüßt haben. Allein der Versuch, sich der unverfilmbar drastischen Vorlage filmisch zu stellen, legt Zeugnis vom kreativen Wagemut Pier Paolo Pasolinis ab. Damit nicht genug, verlegt er de Sades grotesken Reigen über die grausamen Gelüste der Macht auf Kosten der Machtlosen in die faschistische Republik Salò und zieht Parallelen von De Sades fieberhaften Fantasien zu Italiens sehr realer Geschichte. Das Ergebnis ihrer kreativen Liaison vermag auch 43 Jahre später jede Leinwand in Brand zu setzen.

Director
Pier Paolo Pasolini
Screenplay
Pier Paolo Pasolini
Producers
Alberto Grimaldi, Alberto De Stefanis, Antonio Girasante
Cinematography
Tonino Delli Colli
Editing
Nino Baragli
Music
Ennio Morricone
Production Design
Dante Ferretti
Principal Cast
Paolo Bonacelli, Giogio Cataldi, Umberto Paolo Quintavalle, Aldo Valletti, Caterina Boratto, Elsa de Giorgi

Ausgewählte Filmografie Pier Paolo Pasolini

ACCATTONE (1960), MAMMA ROMA (1962), IL VANGELO SECONDO MATTEO (1964), EDIPO RE (1967), TEOREMA (1968), MEDEA (1969), IL DECAMARON (1970)